Über uns


Die STADTBÜCHEREI SCHÄRDING, eine jahrzehnte alte Institution der Stadtgemeinde Schärding, versteht sich als Förderer des Lesens, der Weiterbildung und der Kultur.

Wir möchten unseren Lesern durch Bereitstellung von anspruchsvoller Literatur den erforderlichen Lesestoff als Motivation zur Ausübung dieser wertvollen Kulturtechnik eröffnen.

Die Bibliothek befindet sich etwa 100 m westlich des oberen Stadtplatzes, im Kulturgebäude der Stadt Schärding, in dem auch das Stadtarchiv, sowie ein Teil des Stadtmuseums untergebracht sind.
Auf einer Fläche von 264 m², in 2 Stockwerke verteilt, werden ca. 13 500 Medien zum Verleih angeboten, welche in verschiedene Bereiche (Bücher, Zeitschriften, CDs, DVDs) unterteilt sind.
Bei uns sind etwa 1 400 Leser als Bibliotheksbenutzer eingetragen. Wir würden uns freuen auch Sie als neuen Leser begrüßen zu dürfen.

Unsere Anschrift:
STADTBÜCHEREI SCHÄRDING
4780 Schärding
Schloßgasse 3
Tel.: 07712 / 3154-720

 

Unser Team:

                                

Mag. Theresia Friedl
Bibliothekarin

 

Büchereileiterin

 

Mag. Johanna Tschaikner 

Büchereimitarbeiterin

 

 

 

 

Mag. jur. Christoph Danner

Stadtrat

 

Leiter des Kulturausschusses
der Stadtgemeinde Schärding.

 

Chronik nach 1945

1946
Die Stadtbücherei Schärding wird im Jahr 1946 wiedererrichtet und ist im Gebäude des Stadtamtes "Unterer Stadtplatz 1" untergebracht.
Die Bibliothek wird in Form einer sogenannten Thekenbücherei geführt und umfasst im Gründungsjahr ca. 2.000 Bücher.
Büchereileiterin bis 1967 ist Frau Luise Ferstl.

1967
1967 übernimmt Frau Maria Braunschmid die Leitung der Stadtbücherei.
Der Bestand beträgt am Jahresende 5.458 Bücher auf einer Fläche von 60m².

1978
1978 wird die Bibliothek von einer Theken- in eine Freihandbücherei umgewandelt.
Die Bibliothek siedelt innerhalb des Stadtamtgebäudes in einen größeren Raum, mit einem Ausmaß von 80m², um.

1985
Nach der Pensionierung von Frau Braunschmid übernimmt Frau Manuela Zibuschka die prov. Büchereileitung.
Der Buchbestand beträgt 6.882 Exemplare.

1986
Frau Gudrun Salletmayr wird neue Büchereileiterin.
Ende 1986 beträgt der Bestand 7.260 Bücher.

1997
Im Juli 1997 übersiedelt die Stadtbücherei vom Stadtamtsgebäude in die ehemalige Spitalskirche in der Kirchengasse 9.
Es stehen 117m² an Gesamtfläche zu Verfügung. Der Medienbestand beträgt Ende 1997 10.968 Bücher.

2001
Nach der Pensionierung von Frau Salletmayr wird Frau Hedwig Keppl neue Büchereileiterin.
Die Bibliothek, die bisher mittels Karteikarten verwaltet wurde, wird auf EDV-Betrieb umgestellt. Im Oktober 2001 konnten erstmals Entlehnungen mittels Computerunterstützung und Barcode-Scanner durchgeführt werden.
Ebenso ist die Stadtbücherei nunmehr mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten.

2004
Erstmals werden auch sog. "Neue Medien" nämlich CDs und DVDs im Verleih angeboten.

2005
Nach Beendigung der Landesausstellung 2004 in Schärding zieht die Stadtbibliothek im Mai 2005 in das neu errichtete Kulturgebäude in die Schloßgasse 3 um (Eröffnung am 13. Juni 2005).
Es steht nunmehr eine Gesamtfläche von 264m² in 2 Stockwerken zur Verfügung. Außerdem wurde die Bibliothek nach modernsten Gesichtspunkten völlig neu eingerichtet. Für die Büchereibenutzer sind ein Online-Rechercheplatz OPAC (Online Public Access Catalogue) sowie zwei Internetplätze vorhanden.
Der Bestand der Bücherei beträgt nunmehr 13.602 Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, DVDs).

2013
Auf Grund der Pensionierung der langjährigen Büchereileiterin Hedwig Keppl, welche im EDV-Bereich (incl. Homepage) ehrenamtlich durch OSR Dipl.-Päd. Manfred H. Keppl unterstützt wurde, übernimmt Mag. Theresia Friedl die Leitung der Bücherei. Frau Christine Wöhl steht ihr ab April 2013 als neue Mitarbeiterin zur Seite.


Im Jänner 2013 wird die Bibliothek Mitglied der eBook-Plattform www.media2go.at
Für die Leserinnen und Leser ist es nun online möglich, sich rund um die Uhr eMedien von zu Hause aus auszuleihen.

 2015

Die Stadtbücherei Schärding bietet ab Mai 2015 mit dem web.OPAC Onlinekatalog eine neue Dienstleistung und einen Service rund um die Uhr an. Der gesamte und immer aktuelle Medienbestand der Bücherei steht nunmehr online

7 Tage/Woche, 52 Wochen/Jahr zur Verfügung und ermöglicht RECHERCHIEREN / STÖBERN / RESERVIEREN / VERLÄNGERN /LESERKONTO-EINSICHT ... 

Registrierte Leser können mittels Passwort die Funktionen "Reservieren, Verlängern" von zuhause aus nutzen.

 

2018

Frau Christine Wöhl zieht sich nach 5 Jahren Büchereimitarbeit in den Ruhestand zurück. Frau Mag. Johanna Tschaikner ist seit 1. April 2018 neue Büchereimitarbeiterin.

 

 

 

   
© Stadtbücherei Schärding