Nächstes Jahr in

 

Havanna

 

Cleeton, Chanel

 

Roman

 

Die Kuba-Saga

 

Heyne-Verlag

 

Mein Herz gehört Havanna

 

Havanna 1958: Elisa, Tochter eines Plantagenbesitzers, verkehrt in den besseren Kreisen Havannas und weiß kaum etwas über die Lage des Landes. Bis sie einem Mann begegnet, der tief verstrickt ist in die politischen Umwälzungen, die ihre Zukunft für immer verändern werden. Miami 2017: Marisol macht sich auf den Weg nach Kuba. Sie wird zum ersten Mal das Land kennenlernen, in das ihre Großmutter zeit ihres Lebens zurückkehren wollte und in dem sie nun beigesetzt werden soll …

 

Quelle: www.randomhouse.de

LESETIPP – MIAMI, LIEBE, FAMILIENVERMÄCHTNIS, HAVANNA

 

 

 

 
   

  

Westwall

 

Benedikt Gollhardt

 

Der Thriller unserer Zeit

 

Penguin-Verlag

 

Manche Spuren führen tiefer in die Vergangenheit, als uns lieb ist …

 

Scheinbar zufällig lernt Polizeischülerin Julia den attraktiven Nick kennen. Doch nach der ersten gemeinsamen Nacht entdeckt sie, dass er ihr einen falschen Namen genannt hat und ein riesiges Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken trägt. Julia ist geschockt – warum hat Nick sie angelogen? Mit einem Mal gerät ihr Leben in einen alptraumhaften Strudel, der droht, ihr alles zu nehmen, was ihr lieb ist. Die Suche nach der Wahrheit führt Julia in die menschenleeren Wälder der Eifel bis hin zum Westwall, einem alten Verteidigungssystem aus dem Zweiten Weltkrieg. Und damit zurück in ihre eigene Vergangenheit ...


Quelle: www.randomhouse.de

 

LESETIPP – EIFEL-KRIMI, THRILLER mit viel HINTERGRUNDWISSEN

 

 

 

   

Nordlicht -

 

Die Tote am Strand

 

Anette Hinrichs

 

Kriminalroman

 

Blanvalet-Verl.

 

   Der erste Fall für das deutsch-dänische 

                   

   Ermittlerteam Boisen & Nyborg

 

Im beschaulichen Küstenort Kollund an der deutsch-dänischen Grenze wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Erschossen am Strand. Die Tote wird als Liva Jørgensen identifiziert, die zwölf Jahre zuvor spurlos verschwand. Jetzt stellt sich heraus, dass Liva jahrelang unter falschem Namen in Deutschland gelebt hat. Was ist damals wirklich geschehen? Vibeke Boisen, gerade frisch als Leiterin der Flensburger Mordkommission angetreten, und ihr Kollege Rasmus Nyborg von der dänischen Polizei rollen den alten Fall wieder auf und stechen damit in ein gefährliches Wespennest ...

 

Quelle: www.randomhouse.de

 

LESETIPP - Zwei Länder, zwei Ermittler, ein mysteriöser Mord

 

 

 

   

 

Welch schöne Tiere wir sind

 

Lawrence Osborne

 

Roman

 

Piper-Verl.

 

»Welch schöne Tiere wir sind« ist eine brillante Studie über Schuld und Gier. Fesselnd, dicht und abgründig – ein literarisches Meisterwerk.


Die Luft scheint stillzustehen an diesem heißen Sommertag auf der griechischen Insel Hydra. Dort verbringt Naomi die Ferien in der Residenz ihres Vaters, einem englischen Kunstsammler. Gemeinsam mit der jüngeren Sam entdeckt sie bei einem Küstenspaziergang etwas Ungeheuerliches: Ein bärtiger, ungepflegter Mann liegt auf den Steinen, ein Geflüchteter aus Syrien, Faoud. Für Naomi die perfekte Gelegenheit, es ihrem Vater heimzuzahlen – für seinen obszönen Reichtum, seine hohlen Allüren, seine unerträgliche neue Frau. Doch als sie Faoud dazu anstiftet, bei ihrem Vater einzubrechen, hat das fatale Folgen.

 

Quelle: www.piper.de

 

LESETIPP – PAGETURNER, EUROPA, SOZIALKRITIK, SPANNEND

 

   
   
© Stadtbücherei Schärding